Baumharz – Eigenschaften und Verwendung

Entstehung Reine Baumharze werden die ausgetretenen Balsame von Nadelhölzern bezeichnet . Der Balsam ist ein sekundäres Stoffwechselprodukt und wird gebildet in Drüsenzellen des Kambium , der inneren epidermen/zellteilenden Schicht der Rinde oder Borke .Er setzt sich zusammen aus Polymeren und flüchtigen Stoffen , den Aromaten . Einmal freigesetzt , etwa um eine Wunde an der […]

Kasein Bindemittel für Farbe und Leim

Kasein Bindemittel im Handwerk – Altägyptische Schreine , wie sie in Gräbern entdeckt wurden , überdauerten unzählige Generationen durch die Verwendung einer einzigartigen Konsistenz . Heute ist lediglich die Art der Gewinnung dieses erstaunlichen Stoffes raffinierter geworden . Kasein ist ein aus der Milch gewonnenes Protein und kann in der richtigen Lösung für eine Reihe […]

Leinöl zur Farbherstellung und Holzpflege

Leinöl , nur ein Teil vom ganzen – Mit Gerste , Mohn , Weizen , Linsen und Erbsen , gehört Lein zu den frühesten Kulturpflanzen . Aus Faserlein werden Fasern , bspw. für Leinen produziert . Kulturgeschichtlich hatte die Faserherstellung durch Flachs ( alternative Bezeichnung ) eine große Bedeutung . Leine , Leinen , Flachs […]

Lindenholz

Steckbrief der Linde – Die Linde hat eine Schlüsselbedeutung in der deutschen Kulturgeschichte . Lindenholz läßt sich gut mit dem Messer bearbeiten , es ist nachgiebig und dabei ruhig . Weltweit gibt es etwa 40 Arten , wobei hierzulande vor allem zwei heimisch sind . Das sind zum einen die Sommerlinde ( Tilia platyphyllos ) […]

Erlenholz

Steckbrief der Erle – Von den weltweit existierenden 35 Erlenarten sind in Mitteleuropa und Deutschland 3 heimisch . Es sind die bekannten Schwarz , – Grau und Grün-Erle . Besonders markant sind Erlen-Blätter , die eine rundliche , am Rand leicht gezahnt und wellig Form haben . Außerdem sind sie sich auch nochmal gewellt , […]